Feigling lässt grüßen

Ja wir sind so feige! Echt mal jetzt.

Hatten heute Termin bei Ergo und Physio. Ok sagen wir mal hätten.

Bei Ergo waren wir ja ,aber der bloße Gedanke an Physio ließ Panik und Angst entstehen.

Angst das es wieder wie beim ersten mal ist. Das, wenn sie am Hals die sogenannten Triggerpunkte drückt, wir wieder voll weg sind und irgendwer nur noch weint und bettelt das sie aufhören soll, weil sie wieder lieb ist. Und alles macht ,aber es sollte aufhören.

Da bekommt der Name Triggerpunkte ne ganz andere Bedeutung. Haha wie witzig.

Ja und diese Angst war heute zusätzlich zu der immensen Anspannung und den anderen fiesen „Gedanken“ sehr aufdringlich.

Der Gedanke die Physiotante fässt uns heute wieder an ließ irgendjemanden dort anrufen und absagen…..weil angeblich sind wir krank….

Auch der Hinweis wir nehmen jetzt Bedarf und dann wird’s schon gehen, wurde sofort abgelehnt,ja schon fast verboten.

Weil, so schlimm ist es doch gar nicht..

Ich würde jetzt echt alles dafür geben, wenn ich es schaffen würde, wenigstens ne halbe zu nehmen ,denn der Körper ist echt fertig und ich denk der Kopf auch.

Aber irgendwie schaff ich es nicht Mal an den Schrank ,dann klinkt sich sofort jemand ein der es nicht zulässt. Und keine Kraft dagegen zu kämpfen oder zu diskutieren.

Na ja, jedenfalls wegen einem Gefühl, was definitiv nicht hier her gehört , haben wir uns feige gedrückt. Statt es einfach nochmal zu versuchen. Meine Güte, man kann sich aber auch anstellen.

15 Kommentare zu „Feigling lässt grüßen

  1. Ganz ehrlich?
    Wir würden unter den Umständen sicher auch nicht mehr hin gehen können.
    Wenn der Gedanke schon Angst und Panik auslöst, dann kann man das ja echt vergessen.
    Und ich weiß nicht ob es dann Sinn macht sich mit Tabletten „vollzudröhnen“ um das zu schaffen und zu ertragen. Ist das dann hilfreich? Ne! Vor allem wenn man so verkrampft in Flashbacks ist das kontraproduktiv. Und sich zu betäuben um das zu ertragen löst auch keine Verspannungen und Schmerzen (falls das der Grund ist weshalb ihr dahin gehen solltet).
    Deswegen seid ihr sicher kein Feigling! Ich finde das sogar angebracht abzusagen, echt. Macht euch deswegen also bitte nicht fertig. Es ist gut das jemand von euch abgesagt hat.
    Hoffe, es geht jetzt bisschen besser mit Anspannung und Angst.
    Alles Liebe euch ❤️

    Gefällt 3 Personen

  2. Danke, aber ich kann es nicht so sehen.
    Ja wir sollten dahin wegen der HWS. Aber wenn wir es nicht Mal mehr ausprobieren, wie soll es dann besser werden.
    Erst wollen wir Hilfe und dann sind wir zu feige sie zu nehmen..

    Liken

  3. Vielleicht geht erstmal hin gehen, sich aber nicht anfassen zu lassen. Physio-Leute können an ihrem Körper ja auch Bewegungen vormachen zB mit ihren Händen, wo es gut sein könnte, den eigenen Körper zu berühren, um Muskeln zu entspannen… Physio muss ja nicht sofort heißen, sich berühren zu lassen und erst recht nicht, sich überall und immer anfassen zu lassen… Kann auch erstmal Gespräch sein, sich etwas zeigen lassen oder zwei Minuten anfassen und wieder Pause machen… Wir machen jetzt drei Jahre ganz regelmäßig Physio und immer wieder sagen wir: Stop und bitte Pause… Ich glaube, es gibt Wege, sich dem anzunähern…

    Gefällt 2 Personen

  4. physio ist doch aber voll die herausforderung und dann auch noch regelmäßig! das ist halt heftig, weil angefasst werden und dann auch oft noch mit schmerzen, das is ja ne garantie für trigger! hat doch gar nix mit feigling zu tun, wenn ihr da absagt, weil versucht doch mal das so zu sehen: da nein zu nem termin zu sagen braucht auch erstmal mut und so und ihr tut euch damit ja auch was gutes oder passt zumindest auf dass es nicht noch viel schlimmer wird als es eh schon ist.
    wenn das für die hws eben nicht so ideal geht, dann muss man schauen wie man das hinbekommen kann, aber nicht ihr allein. sondern auch mit helfern gucken was es für alternativen gibt oder wie man die behandlung weniger horror machen kann

    Gefällt 3 Personen

  5. Feige? Ich würde sagen Selbstfürsorge dann erstmal nicht hinzugehen. Ja es könnte helfen wen es helfen könnte aber so hilfts nun mal nicht. Also habt ihr auf euch gehört und euch geschützt. Das ist alles andere als feige sondern ganz ganz groß! Ihr seid nicht hin und habt es ausgehalten und euch in Grund und Boden triggern lassen sondern habt abgesagt. Super gemacht. Mehr davon!

    Gefällt 3 Personen

  6. Ja Mut hat es gekostet und noch viel mehr , Donnerstag da wieder hin zu gehen…
    Die Hausärztin meint das ist das einzige was Grad geht. Aber ich kann es morgen ja Mal iñ der Therapie ansprechen,wenn ich es dann noch weiß.
    Danke

    Gefällt 1 Person

  7. Danke…. Obwohl ich dieses Wort schon nicht mehr hören kann… Selbstvorsorge…pfff..
    Werd es Mal mit Frau Weise besprechen wie wir es besser hinbekommen,denn gemacht werden muss was. Kann die schmerzen irgendwie nicht mehr verdissen.
    Und Donnerstag schon der nächste Termin ufff…und auch noch Rehasport, aber auch das ist eigentlich nicht wirklich das richtige. Viel zu viele Leute..

    Liken

  8. Ja wahrscheinlich hast du Recht! Doch wir waren schon froh,das wir überhaupt sagen konnten,das wir eine Frau wollen. Und als wir dann das erste Mal da waren, sogar geschafft haben zu sagen das es schwierig ist mit anfassen,da wir eine Vergangenheit mit viel Gewalt erlebt haben. Das war für uns an diesem Tag das höchste was ging.
    Und die Physiotante war ja auch sehr nett, hat alles vorher gesagt was sie macht. Doch als sie eben an dem Hals war konnten wir nicht mehr Stopp sagen. Es ging nichts.
    Und genau davor hatten wir wieder Angst,das wir in so einen Flashback rutschen. Das wieder was sichtbar wird.
    Sie hat zwar toll reagiert, aber die Angst war eben größer.

    Liken

  9. Wenn Hilfe an der einen Baustelle ein neues riesiges Loch an der anderen Baustelle entstehen läßt, dann ist einem auch nicht so wirklich geholfen.
    Ich verstehe dass beide Bereiche Hilfe benötigen.
    Seid gnädig zu euch selbst. Würde es gehen, dann wärt ihr sicher auch hin gegangen. Das hat wirklich gar nichts mit feige sein zu tun, sondern mit Selbstschutz.

    Gefällt 3 Personen

  10. Ich finde nicht, dass ihr feige seid… es gibt ja Gründe warum es für euch so schwer ist dorthin zu gehen und wenn es nicht geht, dann geht es einfach nicht. Ihr habt es versucht, ihr wart ja schon mal da und das hat euch nicht gut getan. Ich finde es ist gut, dass ihr auf eure eigenen Grenzen achtet. Vielleicht könnt ihr in der Therapie mal darüber sprechen, wie es möglich sein könnte dass ihr doch wieder dorthin gehen könnt ohne dass es euch hinterher wieder so schlecht geht? Vielleicht können mit der Physiotherapeutin auch Absprachen getroffen werden? Ein “Stop”-Zeichen zu vereinbaren z.B.?

    Gefällt 1 Person

  11. Ich find das auch nich feige. Find gut, dass ihr abgesagt habt, wenns nich geht, dann gehts nich.
    Und vielleicht gibts ne Möglichkeit das hinzukriegen, aber es muss ja nich direkt sein und immer über eure Grenze…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.